FUN-Driften

Kurzerklärung

Das FUN-Driften versteht sich als Spaßbewerb, wobei im Rahmen einer Zeitmessung, Geschicklichkeit und in Folge insgesamt vier Sieger ermittelt werden.

Der Bewerb wird unterteilt in:

  1. FUN-Driften: Im Rahmen eines kleinen Rundkurses soll der Fahrer versuchen, möglichst viel im Drift zu fahren. Dies geschieht auf nassem Untergrund, um auch ungeübten Fahrern das Driften zu ermöglichen.
  2. WOK-Schüsselslalom: Ziel ist, einen in einer WOK-Schüssel befindlichen Ball, beim Durchfahren eines Slaloms darin zu behalten. Die WOK-Schüssel ist für diesen Zweck auf der Motorhaube montiert.
  3. Beschleunigungsfahrt mit Zielbremsung: Der betreffende PKW wird voll beschleunigt, um ihn danach nach eingenem Ermessen wieder zu bremsen und so möglichst nahe an dem dafür vorgesehenen Punkt zum Stillstand zu bringen.

Bereitgestellte Fahrzeuge:

Sideevents:

Zeitplan:

08:00: Eintreffen der Fahrer
08:30 - 09:00: Fahrerbesprechung
09:15 - 11:30: Training der einzelnen Sektionen
11:30 - 12:30: Mittagspause
12:30 - 17:00: Bewerb
17:30 - 18:00: Siegerehrung
18:00 - Open End: Gren2enlos(Austro Pop/Rock) und DJ Kiru

Für Speis und Trank ist gesorgt.

Nennung

Bitte um rechtzeitige Nennung, da nur einen begrenzte Anzahl an Fahrern möglich ist.